am: 13.12.2014     [Menschi]     vom: 19.12.2014

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Turmblasen
Menschiturnier
Volkstrauertag
Fischerfest
Drachenfest
Unsere Vereine
E I L M E L D U N G !!! Wie uns bereits am Wochenbeginn mitgeteilt wurde, ist der Pokal bei seiner rechtmäßigen Anwärterin angekommen. Kerstin und Pokal, beide sind wohl auf!

Nach intensiver und schonungsloser Aufklärung durch das Außenteam konnte das Pokaldesaster beendet werden. Regina konnte sich doch vom Pokal trennen. Vermutlich hat sie den traurigen Blick des Trostpreises fehlinterpretiert.

Das war die alte Nachricht:
Regina wo ist der Pokal??? Wo warst du (Pokal), als man dich am meisten brauchte???
Eine traurige Verliererin des diesjährigen Turniers kann nicht getröstet werden.

Mit etwas Verspätung (14 Tage) fand in diesem Jahr der Kampf um den verbliebenen Pokal statt. Dann allerdings pünktlich so gegen 8 stürzten sich die Kandidaten ins Getümmel. Es zeichnete sich an mehreren Tischen Familienpower als besonders wirksam (für wen auch immer?) ab. An 3-er-Tischen wurde in fünf Runden gewürfelt, dabei war das Glück wie immer auf der Seite der Gewinner. ;) Die oft heimlich beschworenen oder auch offen angesagten Augenzahlen wurden ebenfalls wie immer, bei den an diesem Abend gehäuft auftretenden 'Wahrsagern' eingehalten und zum Verdruss der zitternden Betroffenen auf den Tisch geschlagen.

Ines die Siegerin aus dem vorigen Jahr musste an Toni, den würdigen Nachfolger abgeben.

Im Stechen um den nicht vorhandenen Pokal setzte sich Kerstin durch. Soviel erst einmal zur wichtigen Suchmeldung: Wo ist der Trostpreispokal??? Dieser wurde im letzten Bild durch die rote Spielfigur ersetzt.

Admin

Nachreichung der Ergebnisse des Kindermenschiturniers:

1. Platz Emely Beyer
2. Platz  lisa Marie Scheil
3. Platz  Lara Camps
4. Platz  Karl Petschick


Gespielt wurden zwei Runden. Die erste war sehr lang, da auch die Kinder genau wissen wann es wichtig ist zu schmeißen. Immer dann wenn einer seinen 4. Stein ins Ziel bringen will. Also immer kurz vorm Ende.

Die Siegerin gewann beide Runden. Zwischen allen anderen gab es ein stechen.

Es war sehr spannend und auch wieder sehr interessant mit den Kids. Insgesamt waren es 11, schon einer mehr als im letzten Jahr.

Katrin



^

Weißig auf facebookextern