am: 29.11.2014     [Selbersingen]     vom: 29.11.2014

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Hexenfeuer
Fußball
Turmblasen
Menschiturnier
Volkstrauertag
Unsere Vereine
Pünktlich die Weihnachtszeit eröffnen, das betrifft an diesem Wochenende nicht nur die vielen Weihnachtsmärkte. Auch bei uns ist dieser Termin jetzt mittlerweile fest mit dem Singen auf dem Dorfanger verbunden.

Der Schwibbogen, die Drei Könige, natürlich der Weihnachtsbaum und das Zelt waren schon vorbereitet, als sich die anfangs überschaubare Gruppe der sangesfreudigen Weißiger gegen 15:00 Uhr eingefunden hatte. Rockige Weihnachtsmusik aus der Konserve und Kaffee/ Glühwein sorgten für Wärme, Stollen sowie selbstgebackene Plätzchen versüßten außerdem den Start in den doch erheblich kälteren Samstagnachmittag als in den vergangenen Tagen. Die 'Schwarze Null' konnte temperaturmäßig nicht mehr gehalten werden.

Die in diesem Jahr verdoppelte Beschallung erlaubte es die glockenklaren Stimmen :))) und die die es noch werden wollen, in Richtung des Dorfes und gleichzeitig als Monitor für die Sängerinnen und Sänger abzugeben. Das wiederum lockte noch einige stimmgeschulte Unterstützer zu uns und verlieh damit dem Ereignis die notwenige Kraft.  

Da wir das ja nun schon zum 3. Mal auf diese Weise begehen, war auch schon eine gewisse 'Routine' zu spüren. Die Texte saßen fast ;) perfekt. Die Einsätze waren anwesend..., die Sangesgeschwindigkeit differierte etwas, so dass in einem Fall eine ganze Strophe unter den Tisch fiel. Das war auf den etwas unentschlossenen Einsatz in der 1. Strophe von bei 'Schneeflöckchen Weißröckchen' zurück zu führen. Wie ihr merkt, hatten wir viel Spaß.

Unterm Strich fanden die Beteiligten in diesem Jahr, dass wir einen gelungenen Auftakt zur Weihnachtszeit hingelegt haben.

Admin



^

Weißig auf facebookextern