am: 16.11.2014     [Volkstrauertag]     vom: 20.11.2014

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Hexenfeuer
Fußball
Turmblasen
Menschiturnier
Volkstrauertag
Unsere Vereine
Wie in jedem Jahr an diesem Tage versammelten sich Weißiger Bürger zum Gedenken an die in den Kriegen Gefallen. Am neu restaurierten Denkmal auf dem Dorfanger wurden Blumen und Kränze niedergelegt.
Siegmar Kubin erläuterte die Namen der Gefallenen auf dem Stein sowie auf den gusseisernen Tafeln. Danach ergriffen einige Weißiger das Wort um an die Ereignisse und den Bezug zu unserer Zeit zu erinnern. Tief bewegt wies Karin Kubin auf die Kriegsherde im mittleren und weiteren Umfeld hin.

Das von Edgar Frömmel stark überarbeitete Denkmal gibt nun wieder einen würdigen Bezugspunkt mitten in unserem Dorf. Insbesondere zu erwähnen ist die hervorragende gärtnerische Pflege des Objektes, welche den Gesamteindruck gelungen aufwertet.

Da bereits im September eine Veranstaltung zur Erinnerung an die Errichtung des Denkmals stattfand, ist es umso erfreulicher, dass in diesem Jahr die Zahl der Teilnehmer an diesem Tage, gegenüber dem Vorjahr wieder zugenommen hatte.

Alle waren sich einig, wie wichtig dieses Gedenken für den Fortbestand des Zusammenlebens aller Menschen in unserer bewegten Zeit ist. Besondere Bedeutung kommt der Nachvollziehbarkeit zu, dass es sich dabei um Menschen handelte, die hätten unsere Nachbarn sein können.

Admin


^

Weißig auf facebookextern