am: 30.04.2014     [Maibaum]     vom: 04.05.2014

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Turmblasen
Menschiturnier
Volkstrauertag
Fischerfest
Drachenfest
Unsere Vereine
Ein neuer Maibaum muss her? Dass sich das Ereignis zur Doppelveranstaltung mausert, hätte von den Beteiligten so keiner gedacht. Aber die Gefahr besteht ja immer. Also mussten am Samstag alle nochmal ran. Glücklicherweise war er zu retten.
Wie gewohnt wurde der April mit dem Maibaum begraben. Ein schöner Hexenhaufen war dann auch wieder aufgestapelt als es planmäßig soweit war. So weit so gut, das Wetter stellte sich hervorragend ein, so erschienen ganz viele Schaulustige. Der Biergarten hatte geöffnet, keiner musste den herrlichen Abend zu Hause verbringen. Und da die Versorgung auch am Anger auch wie jedes Jahr stand, konnte man lange aushalten. Manch einer schlief, wie in jedem Jahr vor dem Feuer auf einer gewärmten Bank ein.

Eine Wache bis in den frühen Morgen war dennoch gewährleistet. Offensichtlich war Weißig aber da schon im Visier der Sägentäter. Erst in den Morgenstunden des Samstages passierte es dann. Baum gefällt, Linde massiv beschädigt. Nicht mal die 'Kettensägen-Maibaum-Mörder' waren es, sondern mindestens ein schallgedämpftes, handgeführtes Blatt zerlegte den gefeierten Maiverkünder.

Doch nun steht er wieder frisch eingesetzt in seine Halterung. Wie man sieht war ein entsprechender Aufwand nötig, das gute Stück zu bergen. Es war halt nicht ungefährlich ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien. Aber heldenhaft zu Ende geführt gab's wieder 'ne Runde Bier, auch für die, die erst am Kasten so richtig in Erscheinung traten. Ende gut, noch 'ne Gelegenheit sich was zu erzählen. Man nennt's halt Brauchtum. ;-)

Admin


^

Weißig auf facebookextern