Turmblasen

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Ausfahrt nach Görlitz
Hexenfeuer
Fußball
Faschingstanz
Straßenfasching
Unsere Vereine
In den 80er Jahren wurde zum ersten Mal mit einem "Turmblasen" die festliche Weihnachtszeit eingeläutet. Adolf Proksch rief diese Tradition vom Weißiger Schloss aus ins Leben und stimmte dabei bekannte Weihnachtslieder, wie "Stille Nacht" oder "Oh du fröhliche" an. Die weihnachtlichen Klänge aus luftiger Höhe legten sich wie eine frohe Botschaft über unseren Ort.

Seit diesem Zeitpunkt erklomm der Trompeter nun jedes Jahr am 24.12. die schmale Treppe zum Schlossturm, um die Weihnachtszeit musikalisch zu verkünden. Viele Jahre wurde er von Dirk Koch, welcher ebenfalls Trompete spielte, unterstützt.

Fast das ganze Dorf ist an diesem Tag auf den Beinen. Man trifft sich meistens schon eine halbe Stunde bevor die ersten Töne erklingen und wünscht sich ein frohes Fest.

Auch bei klirrender Kälte oder im Flockenfall, war der Platz vor dem Schloss mit zahlreichen Menschen gefüllt. Das von Adolf Proksch † und Dirk Koch begonnene Turmblasen wird seit 2005 vom jetzigen Eigentümer des Weißiger Schlosses Jan Pierre van Ede in Zusammenwirken mit dem Heimatverein fortgeführt.

 

 

 



^

Weißig auf facebookextern