am: 13.01.2013     [Designwechsel 2013]     vom: 13.01.2013

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Hexenfeuer
Fußball
Turmblasen
Menschiturnier
Volkstrauertag
Unsere Vereine
Jetzt schlägt's 13. Das neue Webdesign ist da und wartet mit einigen technischen Neuerungen auf. So ist die Auftrittsseite mit den direkten Zugriffen auf Karte und Kalender ausgestattet,
wobei die alten Schalter nach wie vor gewohnt funktionieren. Aktuelle Termine fallen gleich auf und per Klick ist man im Veranstaltungskalender. Das Kalendermodul zeigt sich jetzt mit verschiedenen Displays gleich auf 2 Seiten. Zu dieser 'Fernbedienung' gehört jetzt auch noch die Diashow mit Verlinkungsmöglichkeit.

Die Suche wurde neu in den Inhaltsseiten untergebracht und mit dem bereits vorher auf der Auftrittseite vorhandenen Sichwortzugriff augestattet. Dieser erlaubt es per Klick Suchtexte einzusetzen. So können Randinformationen einfacher parallel abgegriffen werden. Eine Liste der 5 letzten News wurde hier auch noch installiert.

Ja und die Grafik erst ... Das Gesamtbild ist kompakter und spart Platz. Deshalb ist nach 5 Jahren :-(endlich:-) nun der markante Gesamttafelrahmen gefallen. Die Buttonoptik ist noch ausgefeilter abgebildet. Es wurde eine geeignete Symbolik eingefüht, welche externe Weblinks von anderen unterscheidet. Im Kalender wird jetzt noch auffälliger auf die nächsten Termine hingewiesen (Abflugtafellook). Aber auch auf der Auftrittsseite sind neue Termine parallel zum Kalendermonat mit wechselbarem Plakathintergrund beworben.

Der große Kopf- oder Menübereich enthält markante Reliefs, die inhaltlich dem Wappem entnommen wurden. 3 Wellen für den Fisch, 2 Berge für den Stein (einer davon angebissen) und ein Baum für das Lindenblatt. Das historische Fahrrad weist nach wie vor auf die beiden Radwege und sonstige Naherholungsmöglichkeiten hin.

Ja ... und die Rubriken wurden neu sortiert, damit die Inhalte des Auftritts besser verteilt repräsentiert sind. Damit soll dem beträchtlichen Inhalt aus dem Geschichtsbereich von unserem wichtigsten Stammautor und unermütlichem Recherchegenie Manfred Prescher Respekt gezollt werden. Deshalb sitzt jetzt das Forum oben bei den unterstützenden Links,

Ich hoffe es gefällt dem interessierten Publikum ;-).

Admin



^

Weißig auf facebookextern