am: 15.08.2004     [Radtour]     vom: 05.11.2008

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Maibaum
Karfreitag
Turmblasen
Volkstrauertag
Fischerfest
Unsere Vereine

Treffpunkt für eine gemeinsame Radtour des Weißiger Heimatvereins war der Dorfanger/Dorfteich.

Geplant war eine lockere Tour durch den Zeissholzer Forst bis hin zum unheimlich und doch zugleich romantisch anmutendem Dubringer Moor mit interessanten geschichtlichen Zwischenstationen.

Wir radelten über Otterschütz nach Saxonia. Vorbei an den Spuren des Bergbaus vergangener Zeiten, kamen wir am Gerichtsberg leicht ins schwitzen und machten halt am "Hermann-Stein".

Ganz in der Nähe liegt auch ein ehemaliger Führungsbunker des Ministeriums für nationale Verteidigung der DDR, welcher heute eine Idylle für Fledermäuse darstellt. Wir kurbelten weiter durch das Moor zur "Schotschick-Mühle" und kehrten zur körperlichen Stärkung gegen 15Uhr in den Gasthof "Dubringer Moor" ein.

Den Rückweg schlugen wir über Schecktal und Zeissholz ein und kehrten im "Biergarten Weißig" zum verdienten Abschlussbierchen ein.



^

Weißig auf facebookextern