am: 29.05.2010     [Maibaumwerfen & Maiball]     vom: 03.05.2014

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Maibaum
Karfreitag
Turmblasen
Volkstrauertag
Fischerfest
Unsere Vereine

Ja es war wieder soweit, der Maibaum musste fallen. Er ist ja neu, hat das ganze unbeschadet überstanden und wurde deshalb behutsam abgefahren. Die 'Üblichen Verdächtigen' hatten sich eingefunden und legten mit vollem Einsatz Hand an. Er war nicht ausgetrocknet und daher schwer, was auf den Bildern erkennbar ist. Man könnte diesbezüglich mit der Mimik der Protagonisten leiden. Es gab an diesem Abend so Einiges zu sehen, nicht nur auf dem Dorfanger. 

Der 'harte Kern' hat dann wieder den neuen Tag begrüßt, obwohl die nächste Nacht auch schon wieder lang (oder besser hell? X-)) werden sollte.

In diesem Jahr war alles anders. Schon im Vorfeld hatten die tüchtigen Weißiger Hausfrauen ;-) gebacken. Es wurden Köstlichkeiten (Steaks und Bratwürste, ...) herangeschafft und es wurde gezimmert, denn ein neuer Tanzboden musste her. Darum hat sich insbesondere Jens Noack verdient gemacht. Bereits Samstagmorgen fanden sich die engagierten Helfer ein, ... das Feierareal wurde hergerichtet.

Ab 14:00 kam dann langsam Leben in das ehemalige Kindergartengelände. Die Fläche wurde von dem Weißiger Nachwuchs samt Familienanhang belebt wie zu 'Alten Zeiten'. Es gab Kaffee und Kuchen, ein Eisstand hatte bei dem glücklich getroffenen Wetter (in diesem verregneten Mai) ganz guten Absatz. Ja und der Bierwagen, betreut von der Weißiger Jugend aus dem Oberdorf, wurde seeehr gut abgenommen, das 'Radeberger' dann doch von allen? akzeptiert, auch Mixgetränke waren im Angebot. Und wie so der Abend herankam, hat man bestimmt den verführerischen Duft der zubereiteten Steaks weit vernehmen können.

Dieser Abend wurde ausschließlich von den 'Weißigern' ausgerichtet, von der Versorgung bis zur Musik. Uwe Appenheimer hat das Zelt gestellt. Deshalb an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an alle, die aktiv mitgemacht haben, Dank auch allen, die unsere Gäste waren. Wir haben die alte Tradition des Maiballs wieder aufgegriffen. Der letzte alte Maikönig René Fietzek wurde nach 12 Jahren endlich entlastet und durch ein neues würdiges königliches Paar aus dem OT Otterschütz

David Berndt mit seiner Queen

abgelöst. Das war natürlich eine Riesengaudi. Wie auf den Bilder zu sehen, hat sich die Weißiger Jugend viel Mühe gemacht sie entsprechend in Szene zu setzen. Wie versprochen übergab Siegmar Kubin als Geschenk vom Heimatverein das Fass Bier vorerst als Gutschein, der aber sofort einlösbar ist.

Ein Feuerwerk beendete den 1. Teil, der 2. Teil war dann gegen 07:00 geschafft. Dank der Diskocrew, die ausgehalten hat, was aufgrund der anstehenden Belastung nicht leicht war.

In eigener Sache: Wenn es euch an diesem Tag gefallen hat, oder wenn ihr irgendwelche Anmerkungen zu den Ereignissen des Tages habt, dann schreibt ins Forum oder über das Kontaktformular. Wir wollen das eventuell wieder machen. Dazu brauchen wir auch eure Meinung.

admin

 



^

Weißig auf facebookextern