am: 13.11.2011     [Volkstrauertag]     vom: 03.05.2014

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Maibaum
Karfreitag
Turmblasen
Volkstrauertag
Fischerfest
Unsere Vereine
'Wir gedenken der gefallen Soldaten und Opfer in den Weltkriegen.' Das ist eine Aussage, die besonderen Bezug erhält, wenn über Menschen gesprochen wird, an die sich Nachbarn erinnern. Die von gemeinsamen Erlebnissen berichten können.

Die Brisanz in unserer Zeit lässt sich nicht leugnen, da Meldungen von gefallenen Bundeswehrsangehörigen durch die Nachrichten gehen. Durch die Ereignisse vor ca. 70 Jahren verschwanden in einem nie gekannten Ausmaß ganze Familien aus dem Dorfalltag. Menschen, die für ihre Ideale im Dorf gelebt haben, die sich eine Existenz geschaffen hatten, welche von den jungen Männern hätte fortgeführt werden sollen.

Deshalb ist es heute so außerordentlich wichtig diese Erinnerungen wach zu halten, damit im Bewusstsein aller Menschen unserer Zeit sinnloses Blutvergießen verabscheut und eine weltoffene Politik unterstützt wird. So wurde es in den treffenden Worten von der Familie Kubin eindrucksvoll verdeutlicht. Besonders nahe gingen die verlesenen Namen von Elfriede Pollack, da unweigerlich Episoden aus dem Leben dieser Menschen aus dem Kreis der versammelten Dorfbewohner anklangen.

Die niedergelegten Blumen ehren alle, auch die umgekommenen Zivilisten. Meist erhielten sie nicht einmal ein angemessenes Begräbnis im Kreise trauernder Angehöriger.



^

Weißig auf facebookextern