am: 30.04.2012     [Maibaum]     vom: 03.05.2014

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Maibaum
Karfreitag
Turmblasen
Volkstrauertag
Fischerfest
Unsere Vereine
Und da steht er wieder, der prächtige Maibaum in Weißig. Ausgiebige Vorarbeiten und der alles entscheidende Akt am Montag vor dem Feiertag lassen das Dorf wieder festlich erscheinen.

Ja sie sind zu Recht stolz, die Weißiger auf die gemeinsame Traditionspflege. Der Großteil der Einwohner beteiligt sich an dieser Aktion. Es fehlt nicht an sachkundiger Unterstützung und auch Technik ist, wie man auf den Bildern sieht im Einsatz. Die Handgriffe sind geübt und deshalb geht es auch recht schnell. Wenn das Licht oben leuchtet, sind alle schon lange zufrieden an ihrem Feierabendbier zugange.

Das ist auch genau die Zeit für den Auszug zum Hexenhaufen. Für die Weißiger Kinder ist das immer wieder ein Erlebnis. So sind alle unter den wachsamen Augen der Feuerwehr damit beschäftigt das Feuer für die nächsten Jahrzehnte zu erhalten. Die Versorgung durch das Imbissangebot ist flächendeckend. Wer sich nicht verläuft wird draußen am Feuer und drinnen am Maibaum immer wieder mit dem 'Nötigsten' versorgt.

Noch zu später Stunde hört man lautstarke Gespräche und es schallte der eine oder andere Gesang durch den Ort. So irgendwann  nach 2 Uhr zogen die letzten Gäste nach Hause und damit weitgehend Ruhe am Dorfanger ein. Die Nachtwache am Baum muss dann aber bis in den Morgen durchhalten. Das Ereignis selbst geht aber dann erst am 19. mit dem Maiball und dem Königspaar zu Ende.

Admin



^

Weißig auf facebookextern